BOA-Service (NRW)

Auszug aus BOA §22 Abs.2 (NRW):

"... Die Eisenbahnbetriebsbediensteten müssen zuverlässig sein und die Fähigkeiten und Kenntnisse besitzen, die ihr Dienst erfordert. Triebfahrzeugführer haben dies außerdem durch eine Probefahrt unter Aufsicht einer von der Aufsichtsbehörde als dafür geeignet anerkannten Person nachzuweisen."

Im Rahmen der Verordnung über den Bau und Betrieb von Anschlussbahnen für das Land Nordrhein-Westfalen beschäftigt sich

Rail 4U auch mit der Aus- und Fortbildung der in diesem Bereich tätigen Mitarbeiter. Hierbei kommt es uns darauf an, dass die entsprechenden Mitarbeiter in den z.T. sehr unterschiedlichen Betrieben ganz individuell auf die zu bewältigenden Aufgaben vorbereitet werden. Besonders in den Anschlussbahnbetrieben sieht sich der BOA-Mitarbeiter oft zusätzlichen und völlig andersartigen Gefahrenquellen ausgesetzt, als möglicherweise dem Betriebseisenbahner einer EBO-Bahn. Wir bieten an, diesem Sachverhalt durch praxisorientierte Ausbildung und regelmäßige Fortbildung Rechnung zu tragen.


Unsere Kompetenzen

Anerkennung als geeignete Person für die Abnahme von Triebfahrzeugführerprüfungen gem. BOA §22 (2) der Verordnung über den Bau und Betrieb von Anschlussbahnen (BOA) für das Land Nordrhein-Westfalen vom 31.10.1966